Auftragsvergaben FF-Haus wurden nur mit den Stimmen von ÖVP und Grünen beschlossen

Dieser BLOG-Beitrag von Manfred Holzer wurde am 24.05.2020 erstellt.

Wie die NÖN berichtete gab es viel Kritik der Opposition im Umfeld zum Feuerwehrhaus Neubau in Pressbaum.

SPÖ-Gemeinderat Peter Grosskopf kritisierte, dass Erklärungen und Nachweise zur Angebotslegung nicht vorgelegt wurden. „Es ist lediglich der Gesamtpreis als Entscheidungskriterium herangezogen worden“, gab Grosskopf zu bedenken.

Ebenfalls verärgert zeigte sich die Opposition über Zusammensetzung der Kommission, die über die Vergabe entschieden hat. Diese setzt sich aus zwei ÖVP-Stadträten und zwei Vertretern der Feuerwehr zusammen.

NÖN-Online

Hier der Link zum NÖN-Artikel.

Die Auftragsvergaben wurden nur mit den Stimmen von ÖVP und Grünen beschlossen. Die gesamte Opposition (SPÖ, WIR!, FPÖ) enthielt sich oder stimmte dagegen.

NÖN-Online

Der Bau und die Vergabe des Bauprojektes Feuerwehrhaus wird uns als Steuerzahler noch weiter beschäftigen

Teile diesen Beitrag...

1 Kommentar

  1. Author

    Der NÖN Artikel über diesen öffentlichen Teil der Gemeinderatsitzung gibt einen als Normalbürger von Pressbaum schon zu denken… auch dass die Grünen das durchwinken… schmeckt doch nach einem Deal der FF-Pressbaum mit VP-Pressbaum (Stimmen gegen Feuerwehrhaus). Wird ja sicher nicht billig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code